2020-08-17 bis 23

Actionreiche und eindrucksvolle Outdoortage in Obervellach

Traditioneller Klubausflug nach Oberkärnten

2020obervellach (5).jpg

Vielleicht lag es sogar an der Coronakrise, dass der diesjährige Klubausflug ins oberkärntnerische Mölltal zum gefragtesten Programmevent des ASK wurde und sich mehr als 20 Teilnehmer zum 2- bis 5-tägigen Aktivprogramm einfanden … aber nichtsdestotrotz ist Obervellach und das Erlebnis-Camp Pristavec seit mehr als 3 Jahrzehnten nicht mehr aus dem Standardprogramm wegzudenken. Wasser & Outdoor pur!

Einige Klubfreunde machten diesmal aus der Not eine Tugend und so begann für einige Skijakfreunde der Aufenthalt in Obervellach bereits am Montag bzw. Mittwoch und zu den bekannten Highlights am Fluss gesellten sich diesmal eine prickelnde Canyoningtour in der Polinikschlucht, ein Skijakanfängerkurs und Filmaufnahmen für eine Skijakdoku.

FOTOS: Canyoning mit Vorbereitung am Kletterturm (oben) -

Skijakkurs am Stausee Rakowitzen & Blick ins Camp (unten)

Die Unterbringung war ob der hohen Buchungslage im Camp eine spezielle Herausforderung, aber dank guter Organisation und Campkenntnis entstand mit Einbindung von mietbaren Blockhäusern und Wohnwägen sowie den Wohnmobilen und Zelten der Klubmitglieder wieder ein platzähnliches ASK-Camp mit bekannten und geschätzten Vorzügen. Nicht wegzudenken ist seit Anbeginn die gemeinsame Feuer- und Grillstelle, ein gemeinsamer Grillabend (sponsered by ASK) sowie das Zusammensitzen am Abend samt Erfahrungsaustausch und Stories.

 

Besonders adrenalinbetont verliefen die Tage für Skijak-Urgestein und Klubobmann Robert Koch, der nach seinen beiden überstandenen Knieoperationen und den „neuen Knien“ erstmals wieder auf den Fluten eines Wildflusses „marschierte“ … mit Bravour und Riesenspass!

 

Die Möll zeigte sich diesmal von ihrer besten Seite. Nach heftigen Regenfällen zu Wochenstart und Vermurungen im oberen Bereich war der Wasserstand vorerst sehr hoch und die Wasserqualität leidete, doch von Tag zu Tag normalisierte sich die Lage und dank ausgezeichnetem Schwellbetrieb präsentierte sich der Fluss in gewohnt idyllischen Farben.

Der schon gewohnte Höhepunkt am Abschlusstag mit Flussfahrt von Obervellach bis zum Stausee Kolbnitz inklusive Felsensprung und Grillpause auf der Schotterbank bei Napplach brachte der Truppe mit Skijakfahrern, Outside, Miniraft und Schlauchboot viel Action und Spass. Ein besonderes Erlebnis wurde es vor allem für die „Jungskijakker“ Patrick Zwerger und Stefan Barthofer, die die Wildwasserstrecke mit viel Einsatz bewältigten.

 

Begleitet wurden die Paddler in einigen Bereichen von Videokamera und Drohne, die Alex Koch die notwendigen Aufnahmen für eine Skijakdoku liefern sollen. Geplante Premiere ist voraussichtlich anlässlich des verschobenen „Strohmeier-Memorials“ im Juni 2021. Und viele brauchbare Geschichten lieferten dazu bereits der gemütliche Paddelausklang am Stausee mit hervorragendem tschechischem Bier sowie eine tolle „Nudelparty“ bei der Familie Pristavec am Abend. Wo sich die Gespräche mit Campchef Marco Pristavec laut vertraulichen Informationen bis in die späten Nachtstunden fortsetzten … das ist der Stoff, aus dem Klubstories gemacht sind. See you 2021 – Reservierungen sind ab sofort möglich und empfohlen.

Fotogalerie (zum Blättern):

Kontakt
 
Mag. Robert Koch

ASK Raiffeisen Trofaiach

Waldstraße 9

A - 8793 Trofaiach

T: +43/650/381-5-381

 

info@skijak.at

ask@skijak.at

robert.koch@skijak.at

Partner

© 2019 by Robert Koch. Proudly created with Wix.com                                 >  KONTAKT              >>  DATENSCHUTZ              >>>  IMPRESSUM