BILD  DES  MONATS

einblicke in die welt des skijaksports ... einst & jetzt

1981-trabochersee-paddeln hp.jpg

1981

Beim 1. Skijak-Test im Rahmen einer Diplomarbeit an der Sportuni Graz am Trabochersee im Oktober 1981 stand auch Robert Koch (Bild Mitte) erstmals auf den "Skiern, die schwimmen können" - 40 Jahre danach lud er zum "Revival.40" auf See und Fluss samt Skijakstammtisch im neuen "Austria Skijak Center" bei Michis Seeschenke.

... zum Aktivtagebuch

... zur Skijakchronik

WhatsApp Image 2021-08-06 at 18.17.12(1).jpg

2021

Die Kontaktaufnahme erfolgte via Social Media und aus einem wachsenden Informationsaustausch wurde in diesem Sommer schließlich ein Wiedersehenstreffen in Schweden. Anlässlich einer Urlaubsreise sahen sich ASK-Obmann Robert Koch und sein schwedischer Amtskollege aus den 1990-er-Jahren, Tyrel Jonsson nach rund 35 Jahren wieder ...

... zum Aktivtagebuch

2021 vöhandu marathon skijak (21).jpeg

2021

Erstmalig startete mit Wolfgang Judmaier ein Skijaksportler beim längsten Paddelmarathon der Welt in Estland und machte durch diese sehenswerte Leistung auf den Sport aufmerksam - der „Vöhandu Maraton“ geht bereits in seine 16. Saison und nach coronabedingter Verschiebung auf Mitte Juni fanden sich nun wieder an die 1.200 Boote mit fast 2.500 Teilnehmern aus 24 Ländern in über 25 Kategorien ein, um die vorgegebene Strecke von 100 km in der Sollzeit von 24 Stunden zu bewältigen.

... zur Story "100-km-Marathon auf Skijak"

T-Shirt orange vorderseite hp.jpg

2021

Auch die Neuansetzung des 2020 wegen der "Corona-Krise" verschobenen "Strohmeier Memorials" steht unter keinem "guten Stern", doch die Verantwortlichen des letzten verbliebenen Skijakvereins der Welt wollen die Aktivitäten zu Ehren des Skijak-Erfinders Harald Strohmeier auch unter den vorgegebenen "Corona-Bestimmungen" im Sinne des Sports und seiner Fans durchführen ... ein T-Shirt für alle Teilnehmer soll die Verbundenheit dokumentieren ...

... zur Vorankündigung "Strohmeier Memorial"

ennsbefahrung 2006

2006

Exakt 25 Jahre nachdem er erstmalig die Enns in Bereich Johnsbach – Gstatterboden befahren bzw. teilweise „beschwommen“ hatte, machte Robert Koch bei traumhaften Herbstbedingungen eine Reminiszenzfahrt mit seinen beiden Söhnen Alex und Nick, die maßgeblich für das Wachsen einer neuen Skijakgeneration verantwortlich zeichneten.

... zur Story "Wenn der Vater mit den Söhnen"

1985 stmk-dq chronik (33).jpg

1985

Um Steiermarks Hauptfluss auch für die zahlreichen Wassersportler wieder zugänglich zu machen, rief im August 1985 der Allgemeine Skijak-Klub Trofaiach zur 1. Steiermark-Durchquerung unter dem Motto „Für eine saubere Mur“ auf. 16 Skijak-Sportler aus 3 Nationen beteiligten sich an der 270 km langen Suche nach den Verursachern der größten Umweltverschmutzung der Steiermark.

... zur Story "Murbefahrungen"

1995 letztes foto mit koch + seitner hp.

1995

Wenige Wochen vor seinem Tod hatten die beiden Trofaiacher Skijak-Pioniere Robert Koch und Rupert Seitner das Glück, Erfinder Harald Strohmeier in seinem Haus in Kapfenberg besuchen zu dürfen. Gezeichnet von mehreren Schlaganfällen war der 83-Jährige noch immer voller Tatendrang und Visionen … von leichteren Materialien, kürzerer Bauweise und und und … war die Rede.

... zu den aktuellen Skijak-News

skijak-weltmeister.jpg

2009

Zu einem echten Veteranentreffen kam es im Juni 2009 anlässlich des "25 Jahre Bestandsjubiläums" des ASK Raiffeisenbank Trofaiach in Wildalpen: (v.l.) Robert Koch (Rekord-Regattateilnehmer), Hans Velker (Skijakchampion 1982 & 83), Helmut Strohmeier (Ärmelkanalbezwinger & mehrfacher Regattasieger) und Walter Zechner (vielfacher Skijakchampion) - ein starkes Signal in Zeiten des Überlebenskampfes für den Skijaksport!

... zur Skijakchronik 2001 bis 2015

1984 abpaddeln hp (3).jpg

1984

Robert Koch betätigte sich schon in den Anfängen der Trofaiacher Skijakszene als "Vordenker" und Heimat verbundener Optimist und konnte ein paar hart gesottene Kumpels aus dem Klub überzeugen, bei dieser ersten Befahrung auf der Mur zwischen St. Michael und Leoben mitzumachen ... die Geburt einer Tradition.

... zu den Murbefahrungen

1983_ärmelkanal_ankunft_calais.jpg

1983

Nach knapp 9,30 Stunden der 1. Skijak-Ärmelkanalregatta kam im Dunst die Küste bei Calais in Sicht und 3 Sportler schafften die Tortur in Rekordzeit: (v.l.) Heinz Kaltenegger, Helmut Strohmeier und Petr Kakes.

20 Skijaksportler waren an diesem 1. Oktober frühmorgens in Dover gestartet ...

... zur Regattastory

zechner walter soca95hp.jpg

1995

Walter Zechner in den Wellen eines schwierigen Abschnittes auf der Soca in Slowenien - einem der schönsten und schwierigsten Wildflüsse Europas. Die Aufnahme entstand Mitte der 1990-er-Jahre bei einer der zahlreichen Skijak-Ausflüge beim ASK Trofaiach

... zur ASK-Chronik

1950 strohmeier in action salza hp.jpg

1950

Vor 70 Jahren befuhr der Erfinder des Skijak, Dipl. Ing. Harald Strohmeier, regelmäßig mit seinen 1930 erfundenen "Wasserlaufschuhen" die Salza zwischen Wildalpen und Palfau ... ein Jahr zuvor war bei Filmaufnahmen der Namen "Skijak" kreiert worden.

... zur Historie

19-09 murchallenge (85).jpg

2019

Das entscheidende Überholmanöver von Wolfgang Judmaier sen. im Kampf um den Sieg bei der Österreichischen Skijakmeisterschaft im Rahmen der 3. Murchallenge zwischen St. Michael und Leoben ...

... mehr darüber!

036.jpg

1983

Eine mitternächtliche Skijakwanderung auf dem Torneälven bei Jukkasjärvi nördlich des Polarkreises für Heinz Kaltenegger (links) und Werner Laure ...

... zur Chronik

19-08-08 skitest2hp.jpg

2019

Auch der Schladminger Skinachwuchs der Skimittelschule nutzte das neue Angebot am Trabochersee und wechselte aus der Trainingsmontonie auf die "Skier, die schwimmen können" ...

... zur Chronik

1985 kakes rennen hp.jpg

1985

Mehr als 70 Skijakrennen gab es seit den 1980-er-Jahren europaweit und ein Blick in die Wettkampfchronik bringt erstaunliche Zahlen ans Tageslicht ...

... zur Chronik

IMG_9923.jpg

2009

Beliebtestes Paddelrevier der Skijaksportler ist seit den frühen 1980-er-Jahren die Salza im Bereich Weichselboden - Wildalpen - Großreifling, so auch 2009 anlässlich des 25. Bestandsjubiläums des 1. österreichischen Skijakvereins, dem ASK RB Trofaiach ...

... zur Chronik

1931 chronik (4)hp.jpg

1930

Erste "Gehversuche" von Harald Strohmeier auf der Mürz bei Kapfenberg, nachdem er wegen Verschmutzung des Badewassers im Freibad (die Imprägnierung hatte sich aufgelöst) verbannt worden war ...

... zur Chronik