Skijaktiv 2016 - 2017

Nach einer lang anhaltenden Stagnation zu Beginn dieses Jahrtausends im Paddelbereich - speziell bei den Skijakaktivitäten - war der Aufschwung bei den "Wassergehern" unübersehbar und schlug sich in einer ständig wachsenden Zahl an Aktivitäten und Teilnehmern nieder. Großen Anteil an dieser Entwicklung trugen zum einen die vielen Jungen im Klub - wie Alex & Nick Koch, Stefan Barthofer, Joachim Lanner und Lukas Schmid. Zum andern ließen es sich viele altgestandene "Skijak-Cracks" nicht nehmen, ihrer "alten Liebe" zu fröhnen ... neben Robert Koch, Walter Zechner und Wolfgang Judmaier seien hier vor allem Gaby & Karl Brandl, Gerhard Ebner oder Horst Fratzl erwähnt.

Skijaktagebuch 2017

2017-10-13

"Meet&Greet" mit Hauptsponsoren und Klubförderern
30 jahre ask + raiffeisen gruppe mit ski

Erstmalig lud der ASK Sponsoren und Klubförderer zum gemütlichen "Meet&Greet" ins Klubheim und der Anlass war vor allem "30 Jahre Sponsorvertrag" mit der Raiffeisenbank... ein in der heutigen, schnelllebigen Zeit ganz sicherlich selten gewordenes Ereignis und bestimmt ein Grund zum Feiern ... weiterlesen!

2017-09-30

Abpaddeln auf der Mur
FILE0322.jpg

Seit 1984 gehört das Abpaddeln auf der Mur zwischen St. Michael und Leoben zur Tradition des ASK und der Skijaksportler. Auch heuer war es wieder soweit und Ende September trafen sich einige Mitglieder zum Saisonschluss auf Steiermarks Hauptfluss.

Mit Schlauchboot, Outside und natürlich Skijaks ging es auf traditioneller Strecke von St. Michael nach Leoben – für die 14 km Strecke benötigte man rund 2 Stunden und für den jungen Maxi Pasterny wurde es zur sehr erfolgreichen Jagd nach Fußbällen, die zahlreich am Flussufer lagen.

Und für Obmann Robert Koch wurde es zur erfolgreichen „Wachablöse“, denn während er wegen chronischer Knieprobleme im Schlauchboot Platz nehmen musste, hielten die Jungen, Lukas Schmid und Nick Koch, die „Skijakfahne hoch.

WP_20170930_12_42_05_Pro.jpg
WP_20170930_11_33_40_Pro.jpg
WP_20170930_11_32_43_Pro.jpg
FILE0321.jpg
abpaddeln karte.jpg
abpaddeln diagramm.jpg

2017-08-27

ASK-Sommerausflug nach Obervellach im Mölltal
2017 obervellach7hp.jpg

Obervellach im Mölltal am Fuße der Hohen Tauern zählt nicht nur zu den beliebtesten Wassersportdestinationen des Landes, sondern seit 30 Jahren auch zu den Highlights im Klubleben des ASK Raiffeisenbank Trofaiach. Auch in diesem Jahr führte der traditionelle Sommerausflug in Erlebniscamp Pristavec ... hier gehts zum ausführlichen Bericht!

2017-07-02

"Tour de Mur"
tour de mur 2017 skijak hp.jpg

Einen ersten Höhepunkt der Saison setzten die Skijakker nun mit einer „Tour de Mur“ – allerdings auf dem Wasser. Die Route führte von der steirischen Grenze unseres Hauptflusses bei Predlitz bis St. Michael und die Sportler legten fast 100 Kilometer im Wasser zurück.

 

Den schlechten Wettervorhersagen zum Trotze und bei bester Laune machten sich 9 ASK-Paddler mit Skijak, Kajak und Outsideboot auf den Weg, um gemeinsam die Murbefahrung zwischen Predlitz nach St. Michael ob Leoben zu erleben.  Die landschaftlich schöne Strecke wurde gemütlich in 3 Tagen bewältigt. Unser Foto rechts unten zeigt die erfolgreichen Teilnehmer: stehend (v.l.) Hannes Prevenhueber, Gerhard Schmid, Horst Fratzl, Lukas Schmid, Joachim Lanner & hockend Wolfgang & Helga Judmaier und Marion Prevenhueber.

2017-07-03-PHOTO-00000008.jpg
tour de mur 2017 hp.jpg

2017-05-10

Start zum "Wassersport am Trabochersee"
2017-05 anpaddeln seeschenke1 hp_1.jpg

Ab Mai läuft nun jeden Mittwoch der neugeschaffene Aktivtreff der Skijakker am Trabochersee und den "älteren Semestern" in der Sektion war es vorbehalten, den Auftakt zu machen ... Hannes Prevenhueber und Robert Koch haben sichtlich Spaß dabei!

2017-05 anpaddeln seeschenke2 hp_1.jpg
2017-05 anpaddeln seeschenke3 hp_1.jpg

2017-05-01

Anschwimmen am Trabochersee
2017 anpaddeln see hp (5)_1.jpg

Schon zur Tradition zählt das Anschwimmen der Seeschenke am Trabochersee - auch die Skijakfahrer waren wieder dabei, als sich viele Freunde der beliebten Gaststätte in die Fluten stürzten.

Für starke Belebung des Wassersportgeschehens im Klub sorgt seit geraumer Zeit die neu geschaffene „Paddelstation“ bei „Michi’s Seeschenke“ am Trabochersee und die permanente Möglichkeit, Skijaks, Kajak o.ä. selbst zu testen. Mit dem Start zum jeden Mittwoch statt findenden „Wassersport-Aktivtag“ wurde ein kräftiges Lebenszeichen und Anlaufstelle für ambitionierte Neu-Paddler gesetzt. Ab 18 h stehen die erfahrenen Kanuten des weltweit ältesten Skijakvereines mit Rat und Tat zur Seite und auch an Wochenenden sorgen die „Wassergeher“ für viel Bewegung und Blickfang am See.

2017 anpaddeln see hp (2)_1.jpg
2017 anpaddeln see hp (1)_1.jpg
2017 anpaddeln see hp (3)_1.jpg
2017 anpaddeln see hp (4)_1.jpg
2017 anpaddeln see hp (6)_1.jpg

2017-04-30

Anpaddeln auf der Mur
2017 anpaddeln ask gruppe start1_1.jpg

Äußere Bedingungen wie Wetter, Wasserstand bzw. Temperatur sind Kanuten zwar nicht fremd, können sie in ihrem Tatendrang aber kaum behindern. Und dass dabei der Tüchtige oft Glück haben kann, bewahrheitete sich einmal mehr für die als besonders wetterfest bekannten Wassersportler des ASK Raiffeisenbank Trofaiach – denn einmal mehr schien exakt zum Saisonstart 2017 die Sonne, begleitet von herrlichem Wasserstand auf Steiermarks Hauptfluss – der Mur. Denn dieser bzw. der Streckenabschnitt zwischen St. Michael und Leoben war einmal mehr Schauplatz des schon traditionellen „Anpaddeln“.

 

Rund 15 Wassersportler wagten sich auch dieses Jahr in die Fluten der Mur und bewältigten problemlos die ca. 12 km lange Strecke zwischen St. Michael und Leoben mit Skijaks, Kajaks, Outsidebooten und Miniraft. Zu einer Begegnung der speziellen Art kam im letzten Streckenabschnitt, denn bei der Durchfahrt durch Leoben begleitete auch eine Gruppe SUPs („Stand-Up-Paddlers“) die bestens gelaunte Truppe, wobei man sich mit viel Respekt ob der jeweiligen Möglichkeiten der andern beäugte. Dass diese Befahrungen in Zukunft auch gemeinsam absolviert werden können, schien den Beteiligten durchaus möglich, zumal die Mur keine nennenswerten Gefahrenstellen bietet und ein echtes Erlebnis für Jung & Alt bzw. Anfänger oder Fortgeschrittenen darstellt.

2017 anpaddeln ask mur start_1.jpg
2017 anpaddeln ask mur st. michael_1.jpg
2017 anpaddeln ask leoben mit sup_1.jpg
2017 anpaddeln ask leoben sturz1_1.jpg
2017_-_anpaddeln-ask-leoben-brückendurc
2017 anpaddeln ask leoben_1.jpg
2017 anpaddeln ask leoben ausstieg_1.jpg

Skijaktagebuch 2016

2016-10-26

Abpaddeln auf der Mur zwischen St. Michael und Leoben
2016 ask abpaddeln gruppe hp.jpg
SAISONSCHLUSS MIT TRADITION AUF DER MUR

Seit mehr als 30 Jahren hält man bei den Trofaiacher Skijaksportlern eine liebgewonnene Tradition zu Saisonabschluss aufrecht: das „Abpaddeln“ auf der Mur zwischen St. Michael und Leoben. Auch diesmal genossen rund 20 Wassersportler die herbstliche Idylle mit allem, was schwimmt.

 

Jedes Jahr kommt es Ende Oktober für eine im Bereich der Leobner Waasenbrücke befindliche Spaziergänger-Schar zum ebenso verwunderlichen wie faszinierenden Anblick von Menschen, die unter ihnen über die Wellen der Mur „wandern“ … für einige Wenige gehört der Anblick der Skijaksportler des ASK Raiffeisenbank Trofaiach schon zum herbstlichen Ritual. Denn seit Mitte der 1980-er-Jahre wird beim aktiven Skijakklub das Befahren des steirischen Hauptflusses zu Beginn und Ende einer Paddelsaison hochgehalten.

Auch diesmal waren fast 20 Wassersportler zwischen 6 und 60 Jahren aktiv zwischen St. Michael und Leoben unterwegs und bewältigten die rund 12 km lange Strecke mit Schlauchbooten, Kajak und Skijaks. Das tolle Herbstwetter trug maßgeblich zum außergewöhnlichen Erlebnis teil und die Paddler genossen einmal mehr die ungewöhnlichen Eindrücke und Ausblicke aus Fluss-Sicht, besonders die Durchfahrt durch Leoben zählt zu den Highlights der Tour.

Der ASK Raiffeisenbank Trofaiach gilt als ältester Skijakverein weltweit und hält mit viel Enthusiasmus und Kreativität das „Gehen übers Wasser“ aufrecht. Dass das Interesse zuletzt wieder im Steigen begriffen ist, liegt neben der unermüdlichen Arbeit des ASK-Teams um Obmann Robert Koch auch am neu geschaffenen Standort bei Michis Seeschenke am Trabochersee, wo man sich regelmäßig zum Paddeln trifft.

Beim abschließenden gemütlichen Beisammensein wurden die Events des abgelaufenen Jahres rekapituliert und zugleich Pläne für 2017 geschmiedet. So plant der ASK u.a. die Teilnahme an der „Internationalen Murbootsfahrt“ bei Radkersburg und weitere Wassersportevents am Trabochersee und den steirischen Flüssen Salza, Enns und Mur.

ask abpaddeln 2016 (20).JPG
ask abpaddeln 2016 (17).JPG
ask abpaddeln 2016 (15).JPG
ask_abpaddeln_2016_göß.jpg
ask abpaddeln 2016 (24).JPG
ask abpaddeln 2016 (18).JPG
ask abpaddeln 2016 (19).JPG
ask abpaddeln 2016 (14).JPG
ask abpaddeln 2016 (13).JPG
ask abpaddeln 2016 (12).JPG
2016 ask abpaddeln schwammerlturm hp.jpg
2016 Kleinezeitung Skijaksportler rundet

2016-08-22

Outdoortage Obervellach
2016 obervellach hp.jpg

Auch schon zur Tradition zählen die sommerlichen Outdoortage im oberkärntnerischen Obervellach im Abenteuercamp der Familie Pristavec.

 

Highlight dabei immer wieder eine Paddeltour auf der wild romantischen Möll zwischen Obervellach und Kolbnitz mit Skijak, Kajak, Raft und Outside und... natürlich einem idyllischen Picknick auf der Schotterbank bei Penk... wer mehr sehen will - ein Video von Gerhard Ebner:

Video Paddeltour

2016-05-15

ASK goes "Vogalonga 2016"
2016 vogalonga (1).jpg

Idee und Wunsch standen schon lange im Raum... nun war es soweit!

 

13 Klubmitglieder besuchten die "Vogalonga" in Venedig - ein Wassersportevent von außergewöhnlicher Tragweite, denn knapp 10.000 "Wasserfreaks" in fast 2.000 Booten (erlaubt ist alles, was sich ohne Motor vorwärtsbewegt) nahmen dieses Jahr teil.

Unterstützt vom Betreuerteam unter Obmann Robert Koch und Vize Gerhard Schmid versuchten sich auch 8 Skijaksportler aktiv an der Regatta in der Lagunenstadt ... hier gehts zum ausführlichen Bericht und vielen Fotos!

2016-04-30

Anpaddeln auf der Mur
2016 anpaddeln 5 hp.jpg

Als Auftakt zu einer aktionsreichen Wassersportsaison fand wieder das traditionelle Anpaddeln auf der Mur statt.

 

Aufgrund der Wettersituation in den Tagen zuvor (Schnee, Frost und Regen) war die Teilnehmerzahl mit 7 Personen überschaubar. Aber sie wurden mit herrlichem Wetter und fast 20 Grad Lufttemperatur belohnt. Schade für die Daheimgebliebenen.

Mit dabei waren Gaby & Koarl (Begleitfahrzeug), 3 Skijakker (Walter, Hannes & Joachim) sowie 1 Outside-Boot mit Schmidi und Ryan, unserem koreanischen Klubmitglied.

Start in St. Michael war gegen Mittag und gemütlich ging es – mit einer Rast in Hinterberg – nach Leoben.
Fast im Ziel trauten Gaby & Koarl ihren Augen nicht – aus 3 Skijakker’n wurden plötzlich 4. Oder doch nicht? Ein Standup-Paddler hatte sich zu ihnen gesellt

Zum Abschluss gabs einen chilligen Ausklang bei Michi’s Seeschenke am Trabochersee.

2016 anpaddeln 8 hp.jpg
2016 anpaddeln 6 hp.jpg
2016 anpaddeln 3 hp.jpg
2016 anpaddeln 2 hp.jpg
2016 anpaddeln 4 hp.jpg
Kontakt
 
Mag. Robert Koch

ASK Raiffeisen Trofaiach

Waldstraße 9

A - 8793 Trofaiach

T: +43/650/381-5-381

 

info@skijak.at

ask@skijak.at

robert.koch@skijak.at

Partner

© 2019 by Robert Koch. Proudly created with Wix.com                                 >  KONTAKT              >>  DATENSCHUTZ              >>>  IMPRESSUM