100 km-Marathon auf Skijak

2021-06-12

In den 1980er- und 90er-Jahren hatten die Skijaksportler des ASK Raiffeisenbank Trofaiach für Furore und Bewegung gesorgt. Rund 25 Jahre später wollen die „Wassergeher“ ihren Sport nicht untergehen lassen, was die unglaubliche Leistung von Wolfgang Judmaier anlässlich des weltbekannten und längsten Paddelmarathons im estnischen Vöru bezeugt.

Der „Vöhandu Maraton“ geht bereits in seine 16. Saison und nach coronabedingter Verschiebung fanden sich nun wieder an die 1.200 Boote mit fast 2.500 Teilnehmern aus 24 Ländern in über 25 Kategorien ein, um die vorgegebene Strecke von 100 km in der Sollzeit von 24 Stunden zu bewältigen. Neben Ein- und Mehrsitzerkajaks, Rafts, Kanus, Schlauchbooten waren auch Stand-up-Paddler am Start und erstmalig gab es auch eine Skijak-Klasse. Und der einzige Teilnehmer dabei war der Trofaiacher Wolfgang Judmaier ... hier gehts zur ausführlichen Story!







11 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen