Jahresauftakt und Planungsmeeting im Klubheim

    Aktualisiert: Jan 26

    2020-01-24

    Schon zur Tradition gehört das Ende Jänner im Klubheim laufende Auftaktmeeting zur Skijaksaison. Wichtigster Programmpunkt dabei ist die Terminplanung aller Wassersportvorhaben für 2020.


    Der in den letzten Jahren erkennbare Aufwärtstrend der Skijak-Fraktion im Klub, die sich in Kombination mit den übrigen Wassersportlern wieder zur "ersten Kraft" im ASK entwickelt hat, soll auch im kommenden Jahr seine Fortsetzung erfahren. Im Vordergrund soll für das Team um Sektionsleiter und Obmannstellvertreter Wolfgang Judmaier vermehrt das Fördern der Aktivitäten in der Region stehen.


    Dazu zählen natürlich die Aktivitäten am Trabochersee, wo bei Michi's Seeschenke eine ständige "Skijakstation" zur Verfügung steht, mit nachfolgenden Ausfahrten auf die Mur zwischen St. Michael und Leoben. Der wöchentliche "Paddeltreff" am Mittwoch ab 18 Uhr in den Monaten Mai bis Oktober soll weiter vorangetrieben werden und sich als Einstiegsevent für Interessierte sowie Trainingsmöglichkeit und Stammtisch für die Arrivierten etablieren.


    Vor allem die in jüngerer Vergangenheit spürbare Rückkehr einiger Skijaksportler der 1980-er- und 1990-er-Jahre, die sich auf die gesteigerte Informationsaktivität durch Ex-Champion Walter Zechner und "Urgestein" Robert Koch begründet, gibt wieder Anlass zur Hoffnung, den Skijaksport am Leben zu erhalten. In Kombination mit der "neuen Generation" um Alex und Nick Koch, Stefan Barthofer, Joachim Lanner und Lukas Schmid soll hier verstärktes Augenmaß auf Befahrungen von Salza, Enns, Mur gesetzt werden, die alljährlichen "Outdoortage" in Obervellach an der Möll gehören seit rund einem Jahrzehnt zum gewohnten Jahresprogramm mit Aktivitäten für die ganze Familie.


    “Früher waren Rennen und extreme Befahrungen für uns wichtig. Heute kehren wir zurück zu Bewegung, gemeinsamem Erleben und Lagerfeuer-Romantik.”

    All diese Erkenntnisse und Vorhaben wurden in der aktuellen Jahresplanung berücksichtigt, neueste Änderung wird die Wiederbelebung der "Trofaiacher Stadtmeisterschaften" sein, wo es am 4. Juli 2020 im Rahmen der 12. Austragung zum "Trabocher Skijak-Grand Prix" in Form eines Flachwasserrennens mit Hindernissen kommen wird. Das soll vor allem auch Neulingen die Möglichkeit geben, sich mit den "alt gestandenen Skijak-Cracks" im Wettstreit zu messen.


    Aktiver Saisonauftakt ist das traditionelle "Anpaddeln" auf der Mur am 25. April 2020. Bereits eine Woche vorher trifft man sich zum "Arbeitseinsatz" im Klubheim, um die Sportgeräte auszuwintern und zu pflegen ... eine Tätigkeit, die in Hinblick auf nicht vorhandene Neuproduktion immens wichtig werden wird, um den Bestand zu sichern.


    35 Ansichten
    Kontakt
     
    Mag. Robert Koch

    ASK Raiffeisen Trofaiach

    Waldstraße 9

    A - 8793 Trofaiach

    T: +43/650/381-5-381

     

    info@skijak.at

    ask@skijak.at

    robert.koch@skijak.at

    Partner

    © 2019 by Robert Koch. Proudly created with Wix.com                                 >  KONTAKT              >>  DATENSCHUTZ              >>>  IMPRESSUM