top of page

Eskimotierkurs am Trabochersee

Das aufgrund von Urlaubsaufenthalten und anderweitigen Verpflichtungen schon obligatorische „Sommerloch“ am Trabochersee wurde diesmal durch einen „Eskimotierkurs“ gefüllt.


In den 1980-er- und 1990-er-Jahren gehörte es zu den Notwendigkeiten eines Skijaksportlers, sich mittels einer „Eskimorolle“ aus schwierigen Situationen zu befreien und einige Paddler beherrschten die modifizierte Aufstehtechnik nach ungewolltem Sturz auch im Wildwasser. Für die Skijaksportler des 21. Jahrhunderts gehört die „Rollen-Technik“ aber inzwischen zu den kaum mehr bekannten Anforderungen.

„Es gibt nur noch wenige, die die Technik der Eskimorolle auf Skijaks beherrschen“

Als einer der Jüngeren in der Szene beherrscht bis heute nur noch Alex Koch diese Technik, um wieder auf seine Skijaks zu kommen und in einer Übungseinheit am Trabochersee ließ er vor allem Wolfgang Judmaier an seinem Können teilhaben.


Comments


bottom of page