top of page

Outdoortage Obervellach

Unter ausgezeichneten spätsommerlichen Bedingungen gingen auch heuer die traditionellen Outdoortage in Obervellach über die Bühne. Wassersport, Wandern, Radtouren und gemütliche Lagerfeuerstimmung am Abend standen diesmal am Programm und die teilnehmenden Mitglieder genossen die vorzügliche Atmosphäre am Fuße der Hohen Tauern.

Lagerfeuerstimmung gehört bei den Skijaksportlern immer dazu ...

Schon seit Jahren hat es sich eingebürgert, dass das Klubtreffen im Mölltal zu einem der Skijak-Highlights des Jahres wird, und auch diesmal waren die Freunde des „Wassergehens“ aus allen Richtungen angereist. Skijak-Urgestein Günther Sakorparnik aus Kärnten und Gerhard Ebner aus Osttirol ließen es sich ebenso nicht nehmen dabei zu sein, wie Bernd Lierzer aus Graz, Stefan Barthofer aus Salzburg und Patrick Zwerger aus Wien.

„Das Outdoorcamp in Obervellach besitzt sein eigenes Flair!“
Start zur Königsetappe von Obervellach nach Kolbnitz: Bernd Lierzer und Robert Koch
Bargespräch mit Chef Marco Pristavec

Dazu kamen aus Trofaiach die Familien Schmid, Peissl und Koch und so fand sich ein geselliges Völkchen zwischen 3 und 71 Jahren zu einem vielfältigen und unterhaltsamen Programm.

Pause auf der Möll
Beste Stimmung bei Ankunft in Kolbnitz

Schon traditionell den Höhepunkt bildete die samstägliche Paddeltour von Obervellach nach Kolbnitz, die mit einer Grillerei auf der Schotterbank Teichlbach einen krönenden Abschluss fand. Zuvor hatten die Kanuten sehr viel Spaß am Wasser und so manche unterhaltsame Bergungsaktion. Im Vordergrund stand auch wieder die knapp 4-jährige Hermine Koch, die neben einer erfolgreichen Schwammerljagd erstmals ein Erlebnis im Kajak hatte … und dabei sichtlich Freude hatte.

Alt & Jung beim Holztransport
Schon Kult ist Gerhards Spezialfrühstück
Daumen hoch beim Kajaktest
selbstgefundene Schwammerl

Kunterbunte Fotogalerie









14 Ansichten

Comments


bottom of page