Salza-Erkundungstouren

Aktualisiert: 13. Juni

Die Rückkehr auf die Salza mit Skijaks für 2022 war eine seit längerem beschlossene Sache, doch schon vor dem geplanten Termin zu Pfingsten machten sich 3 Skijaksportler auf den Weg, um Österreichs schönstem und beliebtestem Paddelfluss einen Besuch abzustatten und unabhängig voneinander einige Passagen zu befahren.

Alex Koch auf dem Weg zum Lawinenschwall

Den Anfang machte am Samstag Alex Koch, der im Rahmen eines Firmenausflugs die Chance nutzte und begleitet von einem Raftingboot die idyllische und anspruchsvolle Strecke von Fachwerk bis Erzhalden befuhr. Er konnte den erstaunten Begleitern dabei vor Augen führen, welches Potential im Skijak auch in schwierigen Passagen steckt, und bezwang eindrucksvoll u.a. den berüchtigten Lawinenschwall.

Bernd Lierzer und Wolfgang Judmaier beim Einstieg in die Salza

Tags darauf machten sich Wolfgang Judmaier und Bernd Lierzer auf, um die Salza im Bereich Brunnsee bis Campingplatz Wildalpen zu bezwingen. Auch hier produzierten die beiden viel Aufsehen, vor allem die Befahrung des berüchtigten Campingschwalls durch Judmaier ließ die große Anzahl an Paddler und Besucher staunen. Das Abtasten für die kommende Reminiszenzfahrt zu Pfingsten war also geglückt …









6 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen